12.11.2019 in Kommunalpolitik

Meitinger Genossen starten in den Wahlkampf

 
Die Mannschaft der SPD Meitingen zusammen mit Landratskandidat Fabian Wamser ( Foto: Peter Heider)

 

SPD will Meitingens Zukunft künftig sozialer gestalten - SPD Ortsverein blickt zurück und präsentiert seine Zukunftspläne und Kandidaten für die Gemeinderatswahl

 

VON PETER HEIDER

Meitingen. Zur Nominierungsveranstaltung für die am 15. März 2020 anstehenden Kommunalwahlen lud der SPD – Ortsverein Meitingen in die Begegnungsstätte der  Arbeiterwohlfahrt ein. Zahlreiche Mitglieder und Freunde der Meitinger Sozialdemokraten kamen der Einladung nach, um eine starke Mannschaft ins Rennen um die Sitze im Meitinger Marktgemeinderat für die bevorstehende Gemeinderatswahl zu schicken.

SPD Vorsitzender Matthias Mark zeigte sich in seiner Begrüßung sehr erfreut über die Teilnahme der zahlreich erschienenen Kandidaten, die allesamt bereit sind für einen Platz im örtlichen Gemeinderat zu kandidieren. Derzeit sind die Genossen mit vier Mandatsträgern im Marktgemeinderat vertreten. „Die Kommunalwahl ist alle sechs Jahre ein wichtiges Ereignis für unseren Ortsverein, an dem es gilt, für die SPD Gesicht zu zeigen und für sozialdemokratische Inhalte einzustehen“, erklärte der SPD –Ortsvorsitzende Matthias Mark.

Meitingens zweiter Bürgermeister Werner Grimm gab zunächst einen kurzen Rückblick auf die Arbeit in den vergangenen sechsjährigen Amtsperiode. „Wir haben in den letzten Jahren gut gearbeitet und können mit Stolz auf das Erreichte zurückblicken“ betonte der Meitinger SPD Fraktionssprecher. Grimm nannte dabei beispielhaft die Planung für das Haus der Musik und den Bau bezahlbarer Wohungen, die deutlich die Handschrift dre SPD tragen. „Unsere Liste, so Grimm, „besteht aus Personen, die zur Stärkung der SPD in Meitingen beitragen. Zuletzt meinte Grimm, das die Meitinger SPD eine ausgewogene Liste von durchaus erfahrenen älteren aber auch jungen Kandidaten zusammengestellt hat, die sich bereits in verschiedenen Bereichen vor Ort engagieren und mit neuen Ideen im Meitinger Marktgemeinderat einiges bewegen können.

Der Landratskandidat der SPD und Vorsitzende des SPD Unterbezirks Augsburg Land, Fabian Wamser gratulierte den Kandidaten zur erfolgreichen Präsentation, die mit guten Erwartungen in die Wahl gehen. „Der Kampf gegen rechts, muss von der SPD auch in Meitingen geführt werden“, forderte Wamser. „Die AfD darf auf keinen Fall in den Meitinger Gemeinderat einziehen, diese Menschen dürfen an der ehemaligen Wirkungsstätte von Dr. Max Josef Metzger keinen Fuß auf den Boden bringen“, fügte Grimm diesem hinzu.  

Zum Abschluss erinnerte Matthias Mark noch an die historischen Ereignisse dieser Novembertage, wie die Progrome gegen jüdische Einrichtungen 1938 und die Maueröffnung vor 30 Jahren, welche die SPD auch heute verpflichten, gegen jede Form politisch motivierter Gewalt und für eine demokratische und tolerante Gesellschaft einzutreten.

Die bisherige SPD Marktgemeinderätin Christine Fünffinger stellt sich für eine Wiederwahl aus familiären und beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.

 

15.07.2019 in Kommunalpolitik

SPD-Radl-Tour „Die Flora und Fauna des Lohwalds in Herbertshofen“ am Samstag, den 20.07.2019

 
Quelle: LSW Lechstahlwerke GmbH

Die SPD Meitingen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Samstag, den 20.07.2019 zu einer Radl-Tour zum Lohwald in Herbertshofen ein.

Start der Tour ist um 09.00 Uhr vor dem Rathaus. Im Lohwald wird uns der Jagdpächter Herr Simon Kempter mit der Tier- und Pflanzenwelt des Waldes bekannt machen.
Im Anschluss daran werden wir über den Ortsteil Erlingen wieder zurück nach Meitingen fahren.

Wir weisen drauf hin, dass es ratsam ist, für den Gang durch den Wald lange Kleidung auf die Tour mitzunehmen! 

15.06.2019 in Kommunalpolitik

SPD Weißwurstfrühstück - Häusliche Pflege in Meitingen

 

Meitingen - Die Meitinger SPD widmete sich beim jüngsten Weißwurst-Frühstück mit den Bürgern dem Thema häusliche Pflege. Als Fazit der Veranstaltung will sich die SPD-Fraktion für einen Pflegelotsen und Kurzzeitpflegeplätze stark machen.

SPD-Ortsvorsitzender Matthias Mark hatte als Referentin Sabine Lindenmeier eingeladen, die in Meitingen einen ambulanten Pflegedienst betreibt. Lindenmeier stellte den Besuchern das ambulante Pflegesystem in Deutschland vor.
In der Diskussion mit den SPD-Marktgemeinderäten Matthias Mark, Werner Grimm, Christine Fünffinger und Michael Zambelli Gat  wurde schnell deutlich, wie sehr pflegende Angehörige persönlich belastet sind. Neben der Pflege an sich, stellen auch bürokratische Anforderungen sowie die für Laien oft schwer zu durchschauenden Pflegegesetze und Krankenkassen-Regularien Angehörige vor zusätzliche Probleme. Sie wünschen sich Hilfe, um sich im Antragsdschungel besser zurecht zu finden. 

Deshalb will sich die SPD-Fraktion dafür einsetzen, dass ein örtlicher Ansprechpartner als eine Art Pflegelotse zur Verfügung steht. Ein solches professionelles Angebot könnte beispielsweise beim Seniorenbüro angesiedelt werden. Der Pflegelotse, wie ihn die Krankenkassen bereits anbieten, erreicht häufig nicht die Menschen vor Ort.

Ein weiterer Wunsch der Bürger ist der Ausbau der Kurzzeitpflegeplätze in Meitingen zur Entlastung pflegender Angehöriger. Die SPD-Fraktion will sich dafür einsetzen, dass die kommunalen Möglichkeiten hierfür ausgeschöpft werden, zum Beispiel durch die Schaffung von geeigneten Räumen. 

21.05.2019 in Ratsfraktion

Erweiterung Bewegungsparcour in Meitingen

 
Im Bild v.l.n.r. Michael Zambelli Gat, Matthias Mark, Werner Grimm, Christine Fünffinger

Die SPD setzt sich für die Erweiterung des Bewegungsparcours an der Laubenbachpromenade in Meitingen ein und hat im Marktgemeinderat die Anschaffung einer Schaukel für Erwachsene für die Marktgemeinde beantragt.

13.04.2019 in Kommunalpolitik

SPD Weißwurstfrühstück „Meitingen in zehn Jahren: Visionen für die Ortsentwicklung, Mobilität und Wohnen“

 
Schlossstraße in Meitingen

Bei einem Weißwurst-Frühstück diskutierte die Meitinger SPD mit interessierten Bürgern darüber, wie sich die Marktgemeinde im Hinblick auf Wohnen, Verkehr und Mobilität entwickeln sollte. Die vier SPD-Marktgemeinderäte Werner Grimm, Matthias Mark, Christine Fünffinger und Michael Zambelli Gat erläuterten aktuelle Projekte, wie zum Beispiel die Planungen für das Diwi-Gelände, einen barrierefreien Bahnhof oder die Bebauungsmöglichkeiten an der Schlosswiese und an der Donauwörther Straße.

In der lebhaften Diskussion brachten die Besucher ihre Wünsche auf den Punkt. Dazu zählte die weitere Schaffung von Wohnungen, wobei auch eine gemäßigte Höhenentwicklung thematisiert wurde. Der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs war ein weiterer Wunsch der Besucher ebenso  wie ein gutes Radwegenetz oder die Offenheit für Projekte wie Carsharing zur  umweltverträglichen Verkehrsgestaltung. Diskutiert wurde auch ein medizinisches Versorgungszentrum  mit einem Schwerpunkt für ambulante Operationen als Erweiterung des bereits bestehenden Angebots. Und nicht zuletzt plädierten Besucher für ein Jugendzentrum mit einem festen Angebot für junge Meitinger Bürger. 

Kalenderblock-Block-Heute

Alle Termine öffnen.

23.11.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr Aufstellungsversammlung: Nominierung unseres Bürgermeisterkandidaten und unserer Stadtratsliste

25.11.2019, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung des SPD Ortsverein Stadtbergen

25.11.2019, 20:00 Uhr Monatsversammlung SPD-Ortsverein Dinkelscherben

09.12.2019, 19:00 Uhr Jahresabschlussessen

16.12.2019, 10:45 Uhr - 16.12.2018, 12:00 Uhr Festgottesdienst zum 65. Weihejubiläum

Alle Termine

Counter

Besucher:202277
Heute:10
Online:1