Neuer Vorstand des Ortsvereins gewählt

Veröffentlicht am 02.06.2016 in Ortsverein
 

(Bild: Peter Heider)

Auf unserer Jahreshauptversammlung am 01.06.2016 haben wir unseren neuen Ortsvereinsvorstand gewählt. In den nächsten zwei Jahren bekleidet Matthias Mark das Amt des ersten Vorsitzenden beim Meitinger SPD Ortsverein. Er übernimmt damit das Amt des bisherigen Vorsitzenden Michael Zambelli Gat, der sich aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr für dieses Ehrenamt zur Verfügung stellte. Zambelli Gat bleibt jedoch als zweiter Vorsitzender dem Vorstandsgremium treu.

Somit sieht die neue Vorstandschaft unseres Ortsvereins wie folgt aus: 1. Vorsitzenden Matthias Mark, 2. Vorsitzender und Schriftführer Michael Zambelli Gat,  Kassier Gerhard Zach. Als Beisitzer fungieren Anja Rossi – Luce, Jasmin Kempter, Ellen Blask, Werner Grimm und Günter Burgemeister. In seinem Bericht blickte Michael Zambelli Gat nicht nur auf die Zeit seit der letzten Jahreshauptversammlung zurück, sondern zog auch ein Resumee seiner vierjährigen Amtszeit. „Im Laufe der  vergangenen vier Jahre konnten wir zehn Neueintritte verzeichnen, so dass unser Ortsverband trotz einiger sehr bedauerlicher Sterbefälle derzeit mit 50 Mitgliedern stärker als zu Beginn meiner Amtszeit ist“, freute sich Zambelli Gat. Der Vorsitzende des Unterbezirks der SPD Augsburg Land, Roland Mair, welchen wir als Gast begrüßen durften, lobte die Arbeit im Meitinger Ortsverband. „Der Verein wird geprägt von der Solidarität sich gemeinsam mit anderen Menschen auszutauschen, die Themen gemeinsam aufzuarbeiten und dabei besonders die soziale Gerechtigkeit nicht aus den Augen zu verlieren“, sagte Mair. Der ehemalige Thierhauptner Bürgermeister und unser Kreisrat Franz Neher informierte die anwesenden Genossinnen und Genossen über derzeitige aktuelle Themen im Kreisrat. Dabei ging er besonders auf die Verkehrswegeplanung im Landkreis, die Asylantenpolitik, den Haushalt, den Wohnungsbau und die derzeitige geringe Arbeitslosigkeit ausführlich ein. „Von 280 Millionen Haushaltsausgaben sind 145 Millionen Euro Sozialausgaben im Landkreis Augsburg“, gab Franz Neher bekannt. Zum Thema Ortsgestaltung meinte Neher, dass dies in der Marktgemeinde Meitingen vorbildlich vorangetrieben werde. Wohnungsbau sei besonders in den Ballungsräumen wie Augsburg oder auch Meitingen ein Riesenproblem. „Meitingen“, so Neher, „sei auch im Bereich Wohnungsprobleme ein Vorreiter“. Dieses wurde vom Fraktionsvorsitzenden Werner Grimm durch aktuelle Informationen aus dem Gemeinderat und der Wohnungsbaugesellschaft der Marktgemeinde bekräftigt. Abgerundet wurde die Jahreshauptversammlung mit der Wahl der Delegierten für die Bundeswahlkreiskonferenz 253 Augsburg Land. Gewählt wurden Matthias Mark, Anja Rossi – Luce und Michael Zambelli Gat. Ersatzdelegierte sind Werner Grimm und Gerhard Zach.

 

 

Counter

Besucher:202280
Heute:9
Online:1